Header

Header

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Einen guten Rutsch...

...ins neue Jahr wünsche ich Euch...


....mit gaaanz viel Glück, Gesundheit, Friede und Liebe, Freude und Schwein :O).

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ 

Da ich es ja noch nicht einmal Weihnachten geschafft habe, mich hier blicken zu lassen, wollte ich doch wenigsten noch in den letzten Stunden des Jahres 2014 ein paar liebe Grüße hier lassen.

Ehrlich gesagt, bin ich froh, dass das Jahr 2014 bald geschafft ist. Ich blicke nicht sehr gerne auf die vergangenen Monate zurück und noch nie habe ich das Ende eines Jahres so herbeigesehnt.

Deshalb drücke ich auch um 24.00 Uhr ganz schnell die Reset-Taste, Sohnemann schießt ein paar mehr Raketen in die Luft (an die wir alles schlechte befestigen) und hoffen auf ein glückliches, gesundes, friedliches neues Jahr! 

Das wünsche ich Euch natürlich auch!

♥♥♥

Ganz liebe Grüße
Silke













Mittwoch, 10. Dezember 2014

Ein kleines Hallo....




....in der Vorweihnachtszeit wollte ich mal senden.

Nun haben wir ja tatsächlich bald schon den dritten Advent und ich war ewig nicht hier (also gelesen hab ich schon ganz fleißig). Dabei mag ich gerade die Weihnachtszeit (auch in der Bloggerwelt) so gerne. Da habe ich echt so einen kleinen Tick, schaue mir auch Weihnachtsbilder im Hochsommer an. Selbst die meisten Dekobücher die ich habe, handeln von Weihnachten :O) und es kommen immer wieder welche dazu.

Natürlich habe ich mich am meisten dieses Jahr darauf gefreut, meinen kleinen Ofen zu dekorieren. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an meinen Flohmarktfund vom ....(ich habe leider keine Ahnung davon, wie diese komische Verlinkung zum Post geht).



Ein kleiner Mäusetrommler hat es sich dort gemütlich gemacht.



Ich fand den ja so goldig mit seinem puscheligen Fellkranz ....


.....und seinem Hut. Außerdem mag ich gefilzte Sachen sowieso so gerne.
♥♥♥


♥♥♥


Der Ofen hat es jedenfalls schon mal geschafft, ein bisschen Deko ab zu bekommen. Dieses Jahr bin ich noch viiiiel langsamer als die letzten Jahre schon....aber auch viiiiel entspannter in Sachen Weihnachten.

♥♥♥

Nun noch etwas kleines in eigener Sache: Ich habe schon des öfteren überlegt, meinen Blog zu schließen. Durch eine private Angelegenheit schaffe ich es kaum, regelmäßig alle zu besuchen und auch ein paar liebe Worte da zu lassen, wie ich es zu meiner Anfangszeit gerne gemacht habe. Meistens gucke ich schnell auf eine Tasse Kaffee hier herein (und das sind schon wirklich viele Tassen Kaffee die ich trinke :O). Doch als ich meinen Entschluss meiner Familie mitteilte, bat mich doch ausgerechnet der Jüngste hier, dieses nicht zu tun (...ich finde Deinen Blog sooo schön Mama, bitte schließe ihn nicht). Das hat mich natürlich sehr berührt. Da ich aber ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich nicht kommentiere, selber aber etwas veröffentliche und immer so liebe Zeilen erhalte, habe ich mich nun entschlossen, die Kommentarfunktion (vorerst) abzuschalten. Es ermöglicht mir einfach momentan mich ganz "ohne Druck" hier blicken lassen zu können. Vielleicht mag ich dann auch wieder mehr zeigen.
Ich hoffe, das nimmt mir keiner übel, aber ich möchte das einfach mal ausprobieren, bevor ich mich zum Blog- löschen entschließe.
Ein Versuch ist es Wert, finde ich.


Euch einen gemütlichen Abend!

Liebe Grüße
Silke


Dienstag, 14. Oktober 2014

Wir haben einen Wintergarten :o)...

...einen ganz kleinen weißen.



Gestern beim Möglichkeitenentdecker entdeckt.




Und gleich gewusst, für wen es ist.

So läßt sich doch der schöne Herbst....


...bei herrlichem Sonnenschein..


...aushalten.


♥♥♥


Ich wünsche Euch schöne Herbstferien.

Liebe Grüße
Silke












Samstag, 13. September 2014

Neugierde....

Kennt Ihr noch den??


Hier... war ja schon einmal etwas über ihn zu lesen. Und Dank ihm ist das Mäusehaus inzwischen auch komplett besetzt :o).
Nun hat er doch schon wieder etwas neues entdeckt.

♥♥♥

Schaut doch mal, was hier passiert, wenn keiner da ist.....aber psssst leise, denn ....


.....langsam tastet sich der kleine Schelm heran.....


.....und steckt sein kleines neugieriges Mäusenäschen ....


....tief in den kleinen Topf.


Tiefer und....


....tiefer. 
Dabei ist in dem Topf noch gar nix drinnen, denn ich hatte den kleinen Ofen samt Utensilien nur zum trocknen auf den Tisch gestellt.

♥♥♥

Da die Mäusemama so viele kleine Mäuler zu stopfen hat, brauchte sie doch noch einen Ofen mehr und so freute ich mich, als ich vor ein paar Monaten bei 3,2,1... einen kleinen Ofen für 1nen :o) Euro entdeckte.

So.....


....sah er vorher aus, aber es war natürlich klar, dass er nicht so bleiben sollte. Und da ich nun mal wieder Lust hatte, etwas zu streichen, kam mir dieser Ofen wie gerufen.

Nun freut sich besonders Mäusemama...


....das der neue Familienofen so schön geworden ist.





Und der kleine Schelm freut sich besonders, dass die Mäusemama ihm erlaubt hat, Euch noch ein paar Dinge am Ofen zu zeigen.

Hier...


...die schöne Ofentür, die sich natürlich öffnen läßt ....


...eine Kochplatte zum abnehmen...


und ein Geheimversteck für Plätzchen und andere Leckereien :o)....


...darüber freut sich auch besonders das kleinste Mäusekind.

♥♥♥

Und ich freue mich jetzt auf meine Kuscheldecke.

Euch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
Silke













Donnerstag, 28. August 2014

Voll normale Bilder :o)




Hallo,

klopf, klopf und um die Ecke guck....wollte hier einfach mal ein kleines Lebenszeichen senden.



Hier tobt es nämlich...voll das wilde Leben.

Die Monate sind nur so verflogen und ich muss gestehen, ich habe mich hier seeehr rar gemacht. Auch jetzt bin ich hier immer noch nicht so richtig bei der Sache, dazu ist im Privaten noch zu viel unangenehmes zu erledigen und die Zeit ist sehr knapp. Aber das kennt ja wohl jeder (denke ich mal).

Trotzdem hatte ich heute einfach mal Lust, mich hier "blicken zu lassen" obwohl es wirklich nichts besonderes zu berichten gibt.
Deshalb habe ich hier heute auch nur voll normale Bilder :o) von unseren voll normalen vierbeinigen Seelentröstern. Die scheinen nämlich nach dem Motto zu leben :" Je mehr bei unseren Menschen los ist, desto ruhiger kann ich schlafen."



Bei unserer Luli wusste man in den Sommerferien nie, wer länger schläft. Sie oder die Kinder (ich war es definitiv nicht, denn ich war/bin die Lerche :o)).



Könnt ihr sehen, dass sie im Hintergrund einen Sternenhimmel hat? Ist aber nur ein Alibi, denn in Wirklichkeit verdeckt das Bild die angefressene (von wem wohl?) Tapete.

♥♥♥

Unser Muffi ist unser Kuschel- und Erzählschwein. Der muss immer herhalten, weil er der langsamste von allen vieren ist. Ich sage immer scherzhaft, dass er wohl schon x-mal gefressen worden wäre, in der freien Natur. Das findet insbesondere mein Tochterkind nicht komisch :o)


Uups, das hat er wohl gehört :o)
Obwohl Meerschweinchen keine Kuscheltiere sind, genießt es unser Muffi zwischendurch sehr so begöscht zu werden. Vielleicht auch deshalb, weil er es von Anfang an (zwangsweise) gewöhnt war. Er ist nämlich nicht nur unser Kuschel-und Erzählschwein, sondern auch derjenige von allen, der immer irgendetwas hat. Ich glaube von den Tierarztrechnungen könnten wir uns schon einen kleinen Urlaub leisten. Aber...wir zahlen die Rechnungen ja gerne :o)....für unsere Seelenschmeichler.

♥♥♥

Kann sich noch jemand an unser "Erbstück" erinnern?
Sie ist letztes Jahr bei uns eingezogen. Eigentlich wollten wir nach dem Tod unserer Katze keine neue mehr. Nicht, weil wir keine Katzen mehr mögen,sondern weil unsere Luli Katzen überhaupt nicht mag. Schon damals hatten wir das Problem Hund und Katze voneinander getrennt halten zu müssen.
Tja, was soll ich sagen....wenn Kinder (und die Ehefrau) weinen, weil man ein geliebtes (geerbtes) Tier weggeben soll, da drückt der Ehemann dann doch mal ein Auge zu.
Nun haben wir wieder das Problem, Tür auf, Tür zu...wo ist der Hund, wo die Katze.




     Doch all das stört unsere "dicke Planschkuh", wie wir sie immer scherzhaft nennen, nicht. Die rollt sich (im wahrsten Sinne des Wortes) ganz entspannt herum und macht Yoga.

Im Nachhinein sind wir (trotz der umständlichen Haltung) so froh sie behalten zu haben. Sie war die Katze meiner Mama und die Kinder kennen sie wirklich von kleinst auf an.

                                                                              ♥♥♥

Und zu guter letzt habe ich noch zwei Tiere, die ich neulich von meinem Schwesterherz geschenkt bekam.

Wir sehen uns leider nicht so oft, weil sie doch ziemlich weit weg wohnt und naja.... der ganz normale Alltagstrott uns doch oft daran hindert mal eben hinzufahren. Doch neulich trafen wir uns ganz spontan für ein paar Stunden und sie überreichte mir einen Karton. Als ich den öffnete, musste ich wirklich lachen. Zum Vorschein kamen diese....


....zwei Gesellen. Meine Schwester hat sie selber getöpfert und ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Es sind Pfostenhocker und ich finde, sie hat sie toll hinbekommen.

Besonders der Esel mit seinen langen Ohren und den dunklen Augen hat es mir angetan.


♥♥♥

So, das soll es für heute gewesen sein.

Ich hoffe, ich kann mich hier zum Herbst/Winter hin öfter wieder blicken lassen.

Bis dahin lass ich Euch liebe Grüße da!




Mittwoch, 16. April 2014

Es östert hier

Guten Morgen Ihr Lieben,
ich glaube, das ist schon der fünfte Anlauf mal wieder einen Post zu veröffentlichen. Dauernd kommt mir hier jemand dazwischen, der mal eben kurz an das Laptop muss.
Und da im Moment hier noch Ruhe herrscht und sich meine Beiden PC-Süchtigen noch einmal kuschelnd in die Molle einlullen, der Papa bei der Arbeit ist, nutze ich einfach mal schnell die Gelegenheit.

                                                                 ♥

Es östert nun auch bei uns ein bisschen. Nicht wirklich viel, aber immerhin ein bisschen.


Hier lag schon ewig ein alter Holzteller, den ich mal mit Serviettentechnik verschandelt habe, herum. Nun hat er einen neuen Anstrich in meiner Lieblingfarbe bekommen.
 Manchmal ist es doch gut, wenn man nix wegwirft, wer weiß, wofür man so manches noch gebrauchen kann (dieses Gen habe ich übrigens meinem Sohn zu 1000 Prozent vererbt, wenn ich mir seine Hosentaschen vor dem Waschen so ansehe).


Ein paar Blumenpöttchen, verschönert und mit Moos bestückt, finde ich als kleine Teelichthalter so niedlich. 


Seit mein Sohnemann früher einen kleinen Weihnachtstopf aus dem Kiga mitgebracht hat, werden solche Blumentöpfe dauernd bei uns so hergerichtet. Farbe habe ich immer hier und alles andere, eigentlich auch.
Diesmal kam ein kleines Blumenmädchen mit auf den Teller.


 Es ist hier ganz frisch eingezogen, gehört aber schon lange in die Familie. 


Es gehörte, wie noch ein paar mehr davon, meiner liebsten ♥ Mama. Nun habe ich ein Stück Erinnerung auf dem Tisch.


Noch ein kleiner Hasi dazu....


                                                  .....und ein paar bunte Holzeier....


...fertig ist der Osterteller.



So und nun wollte ich eigentlich noch ein paar Bildchen mehr zeigen und was passiert....der Kasten hier möchte keine Bilder mehr hochladen, warum auch immer. Deshalb....


Ich wünsche allen, die in die Ferien fahren eine gute Reise...

Huhu liebe Birgit...erkennst Du hier jemanden?

.... und allen anderen, die Ferien haben oder auch arbeiten müssen, eine tolle Woche. Ist ja nun nicht mehr weit bis zum Osterwochenende.

Ganz liebe Grüße
Silke

P.S. Und falls sich jemand wundert, warum hier so manche Sätze krum und schief unter den Bildern stehen oder warum die Absätze so groß sind....keine Ahnung warum, das macht der PC von ganz alleine.











Donnerstag, 20. März 2014

Kurioses

Ich mag ja, wie so viele hier, so alten Schnick-Schnack total gerne und freue mich über jeden Flohmarkt sehr zum Leidwesen meiner Kinder.
Dabei gehts mir eigentlich gar nicht darum etwas zu finden, sondern ich mag das Gucken dort einfach.
So ein bisschen stöbern.
Ich finde, das hat so etwas wie der damalige Dachboden von meiner Oma und meinem Opa. Schon als Kind bin ich immer wieder gerne da oben herumgeschlichen. Meistens war es total unheimlich, weil es ein wirklich altes Haus mit Geschichte war und die Treppen schon so dolle knarrten. Es roch dort oben so schön muffig und es spukte dort (bin ich heute noch von überzeugt). Aber ich musste wieder und wieder dort hoch, weils so schön gruselig war.

Diese aufregende Stimmung hatte ich letztes Jahr, als ich zum ersten Mal einen Antik-Markt besuchte.

Schon beim Eintreten in die Halle nahm ich diesen alten, bekannten, muffigen Geruch wahr und ich freute mich Dinge zu sehen, die mich an die Zeit mit Oma und Opa erinnerten.

Neben dem schönsten aller Zwiebeltöpfe (von dem ich nun kein Foto gemacht habe)  entdeckte ich ein altes Bild.
Ich liebe Scherenschnitte und dieses Bild hatte es mir auf Anhieb angetan allerdings ist das gar kein Scherenschnitt, sondern es ist gemalt wie ich erst hinterher gesehen habe, typisch ich.
 Nur der Preis schreckte mich ab, es sofort zu kaufen.

Auf dem Weg zum Auto jammerte ich dann vor mich hin, wie schön ich doch eigentlich dieses Bild finde, aaaber dieser Preis. Daraufhin meinte mein Schatz :"Ja was denn nun, entweder Du gehst da jetzt wieder hinein und handelst oder Du hörst auf zu jaulen."
Leider bin ich überhaupt nicht der Typ, der handeln mag, aber....ich habe eine Tochter die echt handeln kann(von mir hat sie dieses Gen definitiv nicht) und so sagte mein kleines Tochterkind: "Mama, ich gehe da jetzt rein und regel das!"
Ja, und das hat sie auch getan (die Dame, die ihr das Bild verkauft hat, fragte, ob sie meine Tochter für die Zukunft buchen kann :) )

So wurde dieses wunderschöne Bildchen meines.

Ich glaube ja nicht nur an Geister, sondern auch an Elfen und Feen (sehe hier schon diverse Leutchen, die mir einen Vogel zeigen, grins), deshalb gefällt es mir auch so gut.



♥♥♥

Aber eigentlich wollte ich Euch gar nicht unbedingt dieses Bild zeigen, sondern einen Teil der Rückseite. Die ist nämlich mit Zeitungsresten überklebt und ich finde die Anzeigen total witzig.

Schaut mal...



Habt Ihr schon mal davon gehört, dass sich jemand sein überfahrenes Ferkel abholt?
Also für das Ferkel tut es mir natürlich Leid (bin Vegetarier), aber die Anzeige fand ich so lustig. Schließlich soll derjenige ja auch noch für die Unkosten aufkommen. Ob derjenige das wohl gemacht hat?

Oder diese Anzeige hier:

Nicht nur die Buttermilch macht schön...



....sondern auch das Edel-Shampoon von Dr. Müller.

Ich hätte gerne mal meine Haare gemüllert.


Für die Fisch-Liebhaber gibt es auch etwas...


..extra billig, das hört man doch gerne.
Und der Name des Kaufhauses...Weltkugel...hört sich doch toll an.

Und warum dieses Mädchen gesucht wird, kann ich mir auch denken.....


...wahrscheinlich damit sie "Mudder" bei dem Spargelschälen hilft. Hauptsache sie ist tüchtig...


....damit Sohnemann auch satt wird.

Diese Anzeigen müssen alle so um 1929 aufgegeben worden sein. Eigentlich kaum zu glauben oder, dass die damals so ohne Telefon, Handys, PCs, Laptops usw. ausgekommen sind.Wie sind die bloß zurechtgekommen, lach?!

Ich finde diese Anzeigen jedenfalls richtig knuffig.
Etwas aus der guten?, alten Zeit.

♥♥♥

Weniger knuffig finde ich allerdings, dass ich mich nirgendwo mehr als Leserin eintragen kann. Hat da vielleicht jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte? Habe schon überall bei Blogger versucht Hilfe zu finden, aber ich finde nix.
Das ist so schade...vielleicht weiß jemand Rat??
Das würde mich sehr freuen und ich wäre so dankbar.

So, nun muß ich aber auch noch ein tüchtiges Mädchen sein und hier was schaffen.

Euch einen schönen Abend und liebe Grüße
Silke